HTML5 for XP now!

Dies ist ein Aufruf an alle Windows XP Nutzer, dem Internet Explorer "Auf Wiedersehen" zu sagen. Die Nutzung des blauen E steht einem schönen und interessanten Internet im Wege und Sie verdienen einen besseren Service.

Das Internet ist eine wunderbare Sache. Ein Medium für alle und ein Ort, an dem man alles finden kann, was man braucht oder einem Spass bereitet. Wir müssen das Internet gut behandeln, als Medium weiterentwickeln und sein ganzes Potenzial ausschöpfen - es ist das Mitmachfernsehen und die Zeitung, die sich unseren Anforderungen anpasst.

Heutzutage verwenden wir das Internet in einer anderen Art und Weise als früher. Texte, Bilder, Verlinkungen und simple Formulare sind nicht mehr genug. Um das Web für alle einfach bedienbar zu machen und schön zu gestalten, müssen wir die Infrastruktur verbessern und die Anzeigegeräte durch neuere ersetzen.

Ein Fussballspiel ist auf einem hochauflösenden Farbfernseher schöner anzuschauen und man kann nur auf ebenen, breiten und geraden Strassen schnell und sicher fahren. Um ein schönes und schnelles Web zu haben, brauchen wir neuere Browser.

Microsoft versteht das auch, bewirbt ein schöneres Internet mit dem Internet Explorer 9 und weist uns an, mehr vom Internet zu erwarten. Das Problem ist, dass der neue Internet Explorer nur für Windows Vista und Windows 7 Nutzer bereitsteht - diejenigen, die Windows XP haben (weil es einfach noch gut genug ist), kriegen kein schönes Web.

Windows XP Nutzer bekommen nur IE8 als Ersatz für den hoffnungslos veralteten IE6, der sogar von Microsoft als nicht mehr verwendbar bezeichnet wird.

Das ist nicht fair und das hilft dem Web nicht weiter.

Windows XP Nutzer sollten daher Internet Explorer durch einen modernen Browser ersetzen, der nicht von Microsoft stammt.

Eine Möglichkeit den Browser zu verbessern?

Falls es Ihnen nicht erlaubt ist, einen anderen Browser zu installieren, gibt es auch die Möglichkeit, den derzeitigen Browser mit Google Chrome Frame zu erweitern.

Was bekommt man von neueren Browsern?

HTML5 und verwandte Technologien sind eine Evolution des derzeitigen Internets. Anstatt alles selbst entwickeln zu müssen, erlauben uns moderne Browser, Seiten und Applikationen zu entwickeln, die sich genau so wie andere Programme verhalten. Hier sind nur ein paar Sachen, die wir heute schon mit modernen Browsern verwenden können:

  • Interaktive Filme und Musik im Browser (mit Tastaturbedienung und der Möglichkeit, diese wie auch andere Seitenelemente zu gestalten)
  • Formulare mit Eingabefeldern, die automatisch Worte fertigstellen, Kalendern als Datumseingabe und Farben als Beispiel, anstatt diese als Nummern eingeben zu müssen.
  • Runde Ecken, Verläufe und Schatten ohne Grafiken
  • Lokale Speicherung von Daten und Funktionalität, wenn man mal nicht mit dem Internet verbunden ist.
  • Die Möglichkeit, dem Nutzer anzubieten, seine geographische Lage automatisch zu finden, anstatt eine Adresse einzugeben zu müssen.
  • Visualisierungen mit Canvas und SVG.
  • Spiele, die kein Flash benötigen
  • 3D Grafik und schöne Schriften
  • Interaktion mittels Drag and Drop oder Berührung des Screens
  • Upload und Filemanipulation wie bei allen anderen Programmen

Alles das können wir schon heute entwickeln - wenn wir nicht mit dem Internet Explorer 8 stecken bleiben.

Creative Commons LicenseThis work is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Unported License.